Fernumzug – was ist zu beachten

Sie wollen in ein anderes Bundesland oder Nachbarland von Deutschland umziehen und überlegen, was alles bei Ihrem Fernumzug zu beachten ist?

Wir haben Ihnen eine Umzug Checkliste erstellt, mit unseren Umzugstipps kann Ihr Fernumzug nicht scheitern. Lesen Sie hier unsere verschiedenen Szenarien

 

1. Fernumzug innerhalb einer Region mit einer örtlichen Umzugsfirma

Wenn Sie innerhalb einer Region in eine andere Stadt umziehen wollen, können Sie sich Umzugsangebote von örtlichen Umzugsfirmen geben lassen. Sechs bis acht Wochen vor dem Fernumzug sollten Sie den Kontakt zur Umzugsfirma aufnehmen, um Wünsche sowie ein Besichtigungstermin vor Ort zu vereinbaren. Das Umzugsunternehmen wird Ihnen daraufhin für Ihren Umzug ein Angebot machen. Die Tätigkeit der örtlichen Umzugsunternehmen konzentrieren sich insbesondere in der entsprechenden Region. Das kann sich als Nachteil erweisen, wenn Sie weit weg umziehen wollen. Oft sind die fern gelegenen Städte nicht Teil der Routen des Umzugsunternehmens. Informieren Sie sich im Voraus, ob die Umzugsfirma in der entsprechenden Region tätig ist.

 

2. Fernumzug in ein anderes Bundesland

Der Fernumzug auf eine längere Distanz ist schon was ganz anderes, insbesondere wenn es von Hamburg nach München gehen soll. Folgende Punkte sollten Sie bei Ihrem Fernumzug beachten:

 

  • Lassen Sie sich mehrere Umzugsangebote geben, hier empfehlen wir gerne unseren Umzugspreisvergleich.
  • Fordern Sie Kostenvoranschläge an. So können Sie Ihr Budget besser planen.
  • Suchen Sie zuerst nach Umzugsfirmen in Ihrer Region, da Sie sie besser überprüfen können.
  • Lesen Sie Umzugsbewertungen von echten Kunden dieser Firma.
  • Hat das Umzugsunternehmen eine Lizenz oder ist Mitglied des Möbelverbandes?

 

Versteckte Kosten für einen Fernumzug

Jeder wünscht sich einen günstigen Umzug und natürlich einen fachkundigen Service dazu.  Folgendes sollten Sie beachten, um Kosten zu sparen.

  • Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag geben, der ist zwar unverbindlich, aber eine gute erste Orientierung.
  • Für ein konkretes Angebot sollten Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren. Nur so können die Umzugsmitarbeiter Ihr Bedürfnis nach Umzugskartons, Umzugswagen und Umzugshelfer genauer einschätzen.
  • Fordern Sie einen Festpreis, nachdem Sie ein konkretes Umzugsangebot von der Umzugsfirma für Ihren Fernumzug erhalten haben. Mit einem Festpreis minimieren Sie die Risiken, dass die Umzugskosten am Ende unerwartet hoch ausfallen.
  • Achten Sie auf die Zusatzleistung Verpackungsservice: Die Verpackungsarbeit und die Verpackungsmaterialien müssen in der Regel in den endgültigen Kosten der für Sie erstellten Offerte mitgerechnet werden, was nicht immer der Fall ist. Um unerwartete unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig Ihren Vertrag durchlesen. Alternativ bietet es sich an, selbst Umzugskartons zu besorgen, immer besten Fall selbst alles für den Fernzug zu verpacken.
  • Denken Sie an die Nebenkosten für sperrige Gegenstände. Ähnlich wie beim Übergepäck beim Fliegen können hier zusätzliche Kosten beim Übergewicht an Möbeln entstehen. Wichtig hier ist eine gute Einschätzung vom Umzugsunternehmen bei der Besichtigung. Falls Sie später weitere Möbel zum Transport hinzufügen wollen, sollten Sie die Umzugsfirma darüber in Kenntnis setzen.
  • Mehr Kosten für Helfer oder für die Umzugszeit könnten entstehen, wenn Sie keinen Parkplatz in der Nähe Ihrer Wohnung finden. Es empfiehlt sich, rechtzeitig ein Halteverbot für Ihren Fernumzug anzumelden. Und versuchen Sie nicht, selbst eine Haltezone einzurichten, das kann sehr teuer werden, wenn das Ordnungsamt Sie dabei erwischt.
  • Wie bei der Hotelzimmerstornierung gibt es bei Umzugsfirmen auch Stornogebühren und Kündigungsfristen, wenn Sie z.B. schon zugesagt, aber sich dann doch für eine andere Firma entschieden haben. Gleiches gilt für die Änderung des Umzugsdatums. Informieren Sie sich über die Stornogebühren Ihres Umzugsunternehmens und planen weise.

Wir wünschen Ihnen alles Gute mit Ihrem Fernumzug und holen sich am besten gleich 5 Umzugsangebote über unseren Umzugspreisvergleich.