Zulassungen und Anmeldungen von Kraftfahrzeugen

Kraftfahrzeuge ummelden 

Wenn Sie in einen anderen Landkreis umziehen, sollten Sie daran denken, dass Sie auch Ihr Auto ummelden. Das ist mit viel Papierkram und mit mindestens einem Behördengang verbunden. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie viel Zeit sparen und Nerven schonen. Hier zeigen wir Ihnen, wie! 

Welche Unterlagen benötigen Sie? 

- Ihren Personalausweis mit gültiger Hauptwohnanschrift 
- Meldebescheinigung über Ihre Hauptwohnung 
- bei Zulassungen: Kontodaten/Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer für das Finanzamt 

Hilfe bietet auch das Merkblatt "Neuerungen und Änderungen in der Kfz-Zulassung", 
das Sie bei den zuständigen Behörden erhalten. 

Was brauchen Sie, wenn Sie das Fahrzeug nicht selbst anmelden können? 
- Schriftliche Vollmacht und Ausweis des Halters 
- Einverständniserklärung, dass dem Bevollmächtigten steuerrechtliche Verhältnisse bekannt gegeben werden dürfen 
- bei Zulassungen: Einzugsermächtigung für das Finanzamt. 

Was müssen Firmen zur Ummeldung zusätzlich mitbringen? 
- Handelsregisterauszug 
- Gewerbeanmeldung mit Firmensitz 
- Ausweis des im Handelsregister eingetragenen Unterschriftsberechtigten 

Was müssen Vereine zur Ummeldung zusätzlich mitbringen? 
- Vereinsregisterauszug mit Vereinssitz 
- ggf. Gewerbeanmeldung 
- Ausweis des im Vereinsregisters eingetragenen Unterschriftberechtigten 

Welche Unterlagen sind bei Minderjährigen zusätzlich nötig? 
- Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten 
- Ausweis(e) der Erziehungsberechtigten